Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

Französische Weine

Filter 1 resultaat

1 Artikel

Ergebnisse pro Seite
Aufsteigend sortieren
  1. Côte de Brouilly 2022 Domaine Jean-Marc Laforest - 0,375L halve fles | Colaris
    0,375L - Frankreich - Beaujolais

    Cru du Beaujolais met krachtige aroma's van rood fruit en kruiden. Rood fruit en zwarte kersen in de smaak.
    - halve fles 0,375L

    8,95 23.87 pro Liter

1 Artikel

Ergebnisse pro Seite
Aufsteigend sortieren

Weine aus Frankreich

Weine aus FrankreichFrankreich ist das Weinland par excellence. Das Land ist der größte Weinerzeuger der Welt und dort finden sich auch die schönsten und geschichtsträchtigsten Weinbaugebiete. Weltweit ist Frankreich das Vorbild für Qualitätsweine und Weinbereitungsmethoden. Die unterschiedlichen Boden- und Klimaverhältnisse in den vielen Weinbaugebieten und die große Bandbreite an Rebsorten sorgen für eine enorme Vielfalt an Weinen.

Die Geschichte des französischen Weinbaus

Bereits 600 Jahre vor Christus legten die Griechen und Phönizier den Grundstein für den Weinanbau in Frankreich, als sie die ersten Weinreben mitbrachten. Richtige Weinbaugebiete entwickelten sich aber erst in der römischen Besatzungszeit. Dies war besonders in den hügeligen Gebieten mit Flüssen der Fall, die in den Hauptweinregionen von entscheidender Bedeutung sind. Nach dem Untergang des Römischen Reiches übernahmen die Klöster nach ein paar hundert Jahren die Weinberge und ließen den Weinbau wieder aufblühen. Leider zerstörte die Reblaus im 19. Jahrhundert die Weinberge und es dauerte Jahrzehnte, bis der Wein wieder das frühere hohe Niveau erreichte.

Das französische Weinrecht

Das Weinrecht in Frankreich wurde von der französischen Regierung eingeführt, um die Originalität und Qualität der Produkte zu schützen. Dieses Klassifizierungssystem bezieht sich auf die Herkunft des Weins, die traditionelle Herstellungsmethode und die Verwendung der richtigen Trauben. Es gibt vier Kategorien von französischem Wein, zwei Qualitätskategorien, die AOC und die VDQS, und zwei, die als Tafelweine bezeichnet werden können, der Vin de pays und der Vin de Table. Die Appellation d'Origine Contrôlée, die AOC oder AC, ist die höchste Qualitätsbezeichnung im französischen Weinrecht.

Französische Weinregionen

Frankreich ist in 95 Départements unterteilt, von denen drei Viertel Wein anbauen. Die wichtigsten Gebiete sind Bordeaux, Burgund, die Loire, die Rhône und das Elsass.

Bordeaux

Bordeaux hat nicht weniger als 57 Appellationen und etwa 12.500 Winzer und Winzerinnen. Die Flüsse Garonne und Dordogne fließen durch die Region Bordeaux in Richtung Atlantik. Die Region wird grob in zwei Gebiete unterteilt: das linke Ufer mit u.a. den Anbaugebieten Haut-Médoc, Pauillac, Margaux und Sauternes sowie das rechte Ufer mit u.a. Saint-Emilion und Pomerol. In Bordeaux finden wir hauptsächlich Rotwein. Aber es werden dort auch prestigeträchtige Weißweine wie der Sauternes (ein Dessertwein) angebaut.

Bourgogne (Burgund)

Im Burgund entstehen vor allem Weine mit Eleganz und Finesse. Die Weinregion ist weltberühmt für ihren Weißwein der Extraklasse aus der edlen Chardonnay-Traube. Exemplarische Beispiele sind Le Montrachet von der Côte de Beaune und die großen Weine aus Chablis. Wein aus dem Burgund ist fast immer ein Vin de cépage, also ein Wein, der aus einer einzigen Rebsorte hergestellt wird. Die dominierende blaue Rebsorte ist der Pinot Noir, den wir z.B. im Pommard, Chambolle-Musigny, Gevrey-Chambertin, etc. finden.

Loire

Die Loire-Region ist bekannt für ihre Weißweine, die oft frisch-säuerlich sind. Das Gebiet kann in vier Regionen unterteilt werden, jede mit ihren eigenen Weinen. An der Küste liegt das Pays Nantais, aus dem der Muscadet stammt. Die Region Anjou produziert köstliche Süßweine und aus der Region Touraine stammen die besten Loire-Rotweine wie der Bourgueil und der Chinon. Aus der Region um Orléans kommen die berühmten Sancerre- und Pouilly-Fumé-Weine.

Rhône

Die Rhône ist eine Region der Gegensätze. Im Norden ist es kühl und wir finden eigentlich nur eine Rebsorte, den Syrah (Shiraz). Im südlichen Teil herrscht ein wärmeres Klima und hier werden viele Trauben für eine Vielzahl von Weinen angebaut. So wird hier im Weinbaugebiet Tavel ein Roséwein von Weltklasse hergestellt. Châteauneuf-du-Pape ist der berühmteste Wein aus dem Rhônegebiet. Die Weine sind sehr kraftvoll und konzentriert mit üppiger Würze und verführerischer Frucht.

 

filters
Zurück zum Anfang